Vorbereitungstreffen für das Jewish ArtEck Sommercamp


Am16. Juni hat das Vorbereitungstreffen der Jugendleiter*innen und Kunst-Pädagog*innen für unser internationales Jewish ArtEck Sommercamp begonnen. Die Vorbereitungen laufen also auf Hochtouren und alle sind motiviert und freuen sich auf die gemeinsame Zeit mit Jugendlichen.

Zur Arbeit gehörte auch eine intensive thematische Einarbeitung, für das Thema des diesjährigen Sommercamps "Kultur-Lige: Stationen der Jiddischen Reise".

Das war ganze Teamarbeit.

Zum Abendprogramm gehörte ein interaktive Führung mit der Theatergruppe Farolero durch das Nikolai Viertel.

Am nächsten Morgen wurden die Tagesabläufe für das Sommercamp schon einmal abgestimmt.

Gemeinsam wurde das Erstellen einer Zeitung geplant und geprobt. Händisch wird ein Satzspiegel erstellt.

Zwischendurch gibt es Sommerrollen, um auch den Bauch zu füllen.

Ab und zu muss sich auch mal bewegt werden, um den Kopf etwas frei zu bekommen und anschließend wieder konzentriert weiterarbeiten zu können.

Gemeinsam hat man sich dann mit der Arbeit und dem Leben von Perez Markisch vertraut gemacht. Perez Sohn David Markisch wird dieses Jahr Gast unseres Camps sein und über sein und das Leben seines Vaters berichten.

Offensichtlich ist man sehr zufrieden mit dem Zeitungsentwurf. Das russische Wort Gaseta, wie vorne auf dem Blatt zu lesen ist, bedeutet Zeitung. Aber auch im Deutschen kennt man den Begriff Gazette, welcher ursprünglich aus dem Italienischen stammt.





38 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen