Werkstatt der Musikviefalt

Das Projekt „Werkstatt der Musikvielfalt“ macht sich zur Aufgabe, Freude und Interesse an der Musik verschiedener Kulturen zu wecken. Das Angebot richtet sich an Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 10 und 18 Jahren und mit unterschiedlicher Herkunft, um aktiv an der kulturellen Bildung und deren Vielfalt in Berlin teilnehmen zu können.
Dafür wurde im Rahmen des Projekts das „J-ArtEck Jugendorchester“ gegründet: Im Anschluss an die wöchentlichen Orchestertreffen bekommen die Teilnehmer*innen durch Workshops viele weitere Einblicke in die musikalische Welt.
Darüber hinaus wird das Musikverständnis durch Konzertbesuche, praktische musikalische Übungen, den Austausch mit Musikschaffenden und durch gemeinsame Auftritte vertieft. Zudem ist das Projekt hochgradig auf Partizipation ausgerichtet:
Die Jugendlichen werden dazu eingeladen, eigene Initiativen und kreative Ideen basierend auf demokratischen Prinzipien zu entfalten: So gesehen ist unsere „Werkstatt der Musikvielfalt“ auch eine „Werkstatt der Vielfalt durch Musik“, bei denen die Teilnehmer*innen mittels Instrumenten, Sprache, Theater und Gesang eigene kreative Projekte gestalten können.
Das primäre Ziel dabei ist, durch informelle Bildungsmethoden das Bewusstsein für die eigene Kultur zu stärken, einen interkulturellen Austausch zwischen den Kindern und Jugendlichen zu fördern und auf diese Weise Verständnis und Toleranz für andere Kulturen zu entwickeln. Die Musik dient hier als „lingua franca“ – eine gemeinsame Sprache, die jeder versteht.

Unser Projekt bietet:

– Workshops mit Hilfe von Methoden der informellen Bildung: Musikalische Traditionen aus Familie, Freundeskreis und Herkunftsländern kennenlernen; interkultureller Erfahrungsaustausch.
– Gespräche/Begegnungen und gemeinsames Musizieren mit bekannten Berliner Musikern und Musikgruppen
– Erleben der Berliner musikalischen Vielfalt: Konzerte und Musikfestivals
– Spiele, kreative Workshops, Führungen, Diskussionen, Feiertage diverser Nationen und Ethnien feiern.
– Teamwork – Blumen pflanzen
– ein musikalisches Wochenende im Rahmen des Jugendsommercamps
– Videobegrüßung zum Muttertag
– Musikalische Workshops mit Stas Gavrilov vom Beit Ha Musika
– Besuch im Berliner Musikinstrumenten-Museum und anderen Museen
– Auftritte und musikalische Begleitungen der Vereinsveranstaltungen durch J-ArtEck
-Jugendorchesters

Auftritte:

Der erste gemeinsame Auftritt des J-ArtEck Jugendorchesters fand in der Jüdischen Gemeinde zu Berlin zum Purim-Fest als großes Ereignis und unvergessliches Erlebnis wurde der Auftritt beim 26. Berliner Orchestertreff empfunden. Hier hatten wir die Gelegenheit, andere Kollektive zu sehen und zu hören. Auch ein Lob seitens Jury zählte zum Erfolg. Es folgten Auftritte im Nikolaiviertel, beim Sportfest Makkabi, beim Mutter-Erde-Kulturfestival am Potsdamer Platz und am Limmud Berlin.

Ort und Zeit:

Die Orchestertreffen und Workshops der „Werkstatt der Musikvielfalt“ finden wöchentlich am Sonntag in den Räumlichkeiten der Janusz-Korczak-Akademie und des Hauses der Jugendarbeit und Jugendhilfe von 11:30 bis 13 Uhr statt. Anmeldung bitte unter: info@j-arteck.org

Partner:

Europäische Janusz Korczak Akademie, Haus der Jugendarbeit und Jugendhilfe, Prelude Music for Generations e.V., Festival New Yiddish Summer Weimar, Barenboim-Said Akademie, Tanase & Gebirtig e.V., Beit Ha Musika