Пресса

Jugendliche sammeln Müll auf einstigem jüdischen Friedhof auf

Eberswalde (freie Autorin) Sie kamen aus Israel, Russland, der Ukraine und Deutschland. 65 Jugendliche, die im Rahmen der 2006 ins Leben gerufenen Internationalen Jugendbewegung Jewish ArtEck ein Sommercamp am Üdersee verbrachten, besuchten  Eberswalde, um sich mit der jüdischen Geschichte der Stadt zu befassen. Das Sommercamp, das jährlich im Land Brandenburg stattfindet, führt jüdische und nicht jüdische Jugendliche mit russischsprachigem Hintergrund zusammen, um mit künstlerischen und kreativen Methoden das jüdische Leben in Deutschland zu erforschen. Begleitet werden sie von Pädagogen, Künstlern und Betreuern aus verschiedensten Ländern, die basierend auf den Ideen des jüdisch-polnischen Erziehers, Arztes, Schriftstellers und Kinderrechtlers Janusz Korczak tätig sind. Träger des Projekts sind zwei Partnerorganisationen: die J-ArtEck Jugendbildungsstätte e. V. und die Europäische Janusz Korczak Akade-mie e. V.

Sommer in der Schorfheide

Der kleine Raum ist spartanisch eingerichtet; dennoch wirkt er hell und freundlich. An den Wänden stehen blaue Stühle zusammengeschoben, sodass mehr Platz ist für Whiteboard und Kennenlernspiele. 15 junge Madrichim sind an diesem Wochen-
ende zum Vorbereitungsseminar von »Jewish ArtEck« (J-ArtEck) gekommen – einem internationalen Sommercamp für russischsprachige jüdische Jugendliche im Alter von 13 bis 17 Jahren.

Deutsch-Israelische Jugendbegegnung Jewish ArtEck

Seit 2009 steht die Europäische Janusz Korczak Akademie (EJKA) in München, Berlin und Duisburg der breiten Gesellschaft offen. Ihr Ziel: die jüdische Gemeinschaft zu stärken, sie zu öffnen und Berührungsängste abzubauen.

Mit Projekten wie Rent A Jew hat sich der Verein einen Namen als Akteur außerhalb der klassischen Gemeindearbeit gemacht. Präsidentin Eva Haller stellt EJKA vor, Ella Nilova informiert über das EJKA-Jugendbildungsprogramm J-ArtEck.

В Германии открылся «Еврейский Артек» для русскоговорящих детей
Москва. 27 июля. INTERFAX.RU — Международный детский летний лагерь «Еврейский Артек» начал работу в минувшее воскресенье на берегу озера Руппинер в 80 км от Берлина. «Детские еврейские лагеря проводятся в Европе регулярно, но «Еврейский Артек» — единственный для русскоговорящих детей. И хотя многие дети прекрасно владеют ивритом и немецким, основной язык общения здесь — русский», — сообщили «Интерфаксу» в понедельник во Всемирном конгрессе русскоязычного еврейства (ВКРЕ). В этом году в лагере отдыхают и учатся 50 школьников из России, Украины, Белоруссии, Германии, Израиля, Словакии и США.
Еврейский АртЕк набирает юбилейную смену

Один из лучших молодежных лагерей Германии для русскоязычных школьников — Еврейский АртЕк — готовится провести десятую, юбилейную смену в живописном месте земли Бранденбург со 2 по 12 августа 2015 года. В лагере ждут любознательных и творческих подростков 13 — 16 лет.